Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Beratung und Hilfe

Kinder und Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, sowie Freund*innen, Angehörige oder Fachkräfte, die sich um deren Wohl sorgen, haben ein Recht auf Hilfe. Diese wird vor allem durch regionale Fachberatungsstellen sichergestellt und erfolgt nicht durch die PsG.nrw selbst. So wird eine vor Ort hinreichend vernetzte und niedrigschwellige Unterstützung sichergestellt. Hier können Sie nach Beratungsstellen in NRW suchen.


Auch auf der Website des Hilfeportals der UBSKM können schnell und einfach lokale Beratungsstellen, Notdienste und Therapeut*innen recherchiert werden.

Newsletter-Anmeldung

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ca. 1 x pro Monat wichtige Informationen, News und Veranstaltungstermine rund um das Thema Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen in NRW. Unter dem Anmeldeformular finden Sie das Archiv mit vergangenen Newslettern.

Hinweis: Bitte überprüfen Sie nach der Anmeldung Ihren SPAM-Ordner, wenn Sie keine Bestätigungsmail erhalten.


Newsletterarchiv


Presse

Für Presseanfragen steht Ihnen unsere Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.

Antje Lehbrink

Tel.: 0221 – 921392-34
antje.lehbrink@psg.nrw

Pressemitteilungen

Landeskinderschutz­gesetz: Neue Webseite der PsG.nrw informiert über Rechte- und Schutzkonzepte
Köln, Mai 2022. Anlässlich des am 1.5. in Kraft getretenen Landeskinderschutzgesetzes NRW hat die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt (PsG.nrw) eine neue Webseite zum Thema Rechte- und Schutzkonzepte freigeschaltet. Fac…
7. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt
Köln, den 18.11.2021. Der 18.11. steht seit 7 Jahren im Zeichen des Schutzes von jungen Menschen vor sexualisierter Gewalt. In diesem Jahr liegt der Fokus des vom Europarat initiierten Tages auf dem engsten sozialen Umfeld, dem „cir…
Selbstbehauptungs­trainings für Kinder: Stellungnahme der PsG.nrw
Köln, den 08.03.2021. Es gibt zahlreiche Anbieter*innen von Selbstbehauptungs- bzw. Selbstverteidigungstrainings für Kinder. Eltern und Fachkräfte greifen darauf gerne zurück. Ob bzw. wann solche Angebote sinnvoll sind im Zusammenha…
Stellungnahme der PsG.nrw zur Einrichtung eines/einer „Unabhängigen Beauftragten“ in NRW
Köln, Januar 2021. Die Fraktion Bündnis 90/die Grünen hat im August des vergangenen Jahres einen Antrag zur Einrichtung der Stelle eines/einer „Unabhängigen Beauftragten zu Fragen der sexualisierten Gewalt“ gestellt, der/die nicht …
Handlungs- und Maßnahmenpapier der Landesregierung NRW erschienen
Köln, Dezember 2020. Die Landesregierung hat im Dezember des vergangenen Jahres ein umfangreiches Handlungs- und Maßnahmenkonzept gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen veröffentlicht. Darin werden knapp 60 grundlege…
Eröffnung Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt NRW
Köln, den 28.10.2020. Die Landesregierung NRW hat die Bekämpfung von sexualisierter Gewalt an Mädchen* und Jungen* erheblich verstärkt. Dabei ist die Prävention ein wesentlicher Baustein. Darum stellten heute Familienminister Dr. …

Digitale Pressemappe

Die PsG.nrw ganz kompakt: Alle wichtigen Fakten auf einen Blick finden Sie in unserem Factsheet. Die Grafik können Sie zur kostenlosen Verwendung unten herunterladen.

(© PsG.nrw) 



Presseecho

Hilfen zur Einschätzung von Präventionsmaterialien für Kinder
Köln, Oktober 2022. Bücher und Materialien, die Schutzaspekte und Präventionsgrundsätze für Kinder vermitteln, können in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz kommen. Dabei ist das Angebot groß, und viele Fachkräfte und Eltern…
Kinderrechte wahren – sexualisierter Gewalt vorbeugen
Köln, Juli 2022. Kinder und Jugendliche, die sich in Einrichtungen und Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe aufhalten, müssen systematisch vor sexualisierter Gewalt geschützt werden. Mittel dazu sind Rechte- und Schutzkonzepte, di…
Sexuelle Bildung und Prävention sexualisierter Gewalt
Köln, Juni 2022. Die neue „Thema Jugend“ der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V. dreht sich um das vielschichtige  Thema Sexuelle Bildung. PsG.nrw-Fachreferentin Lisa Thoben hat sich darin dem Z…
Video-Gutachten zum DPT
Was brauchen Kinder und wie können sie vor Gewalt geschützt werden? Expert*innen aus verschiedenen Bereichen der Prävention geben Antworten im aktuellen Video-Gutachten des Deutschen Präventionstages. Ab 18:30 berichtet Dr. Nadine …
Landeskinderschutz­gesetz: Neue Webseite der PsG.nrw informiert über Rechte- und Schutzkonzepte
Köln, Mai 2022. Anlässlich des am 1.5. in Kraft getretenen Landeskinderschutzgesetzes NRW hat die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt (PsG.nrw) eine neue Webseite zum Thema Rechte- und Schutzkonzepte freigeschaltet. Fac…
Die Nummer gegen Kummer
Köln, April 2022. Die PsG.nrw im Gespräch mit einer langjährigen Beraterin der Nummer gegen Kummer – im aktuellen AJS-Forum (1/22)
DPT-Gutachten „Kinder im Fokus der Prävention“
Köln, 31. März 2022. Was und wie mehr für Kinder getan werden kann, möchte der 27. Deutsche Präventionstag im Arbeitsfeld der Prävention untersuchen. Das Schwerpunktthema „Kinder im Fokus der Prävention“ widmet sich den Aspekten F…
Ansätze zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Jugend­sozialarbeit
Köln, Januar 2022. Sexualisierte Grenzverletzungen und Übergriffe bis hin zu Straftaten können überall ein Thema sein, wo Kinder und Jugendliche sich aufhalten. Die fachlichen und rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre haben …
Offenheit, Transparenz und Stärkung: Partizipation in der Prävention
Köln, Januar 2022. Die Rolle von Partizipation in der Prävention beleuchtet ein neuer Artikel im AJS Forum.
Nur wer Bescheid weiß, kann auch Bescheid sagen
Köln, Oktober 2021: Was hat sexuelle Bildung mit Prävention zu tun? Ab welchem Alter sollte man damit beginnen? Und wie kann man das Thema in der eigenen Einrichtung am besten angehen? PsG-Referentin Anja Franke gibt spannende Antw…

*Wir verstehen Gender, also die Geschlechtsidentität, als ein variables und sich entwickelndes Spektrum. Darum verwenden wir genderneutrale Formulierungen und das Gendersternchen. Mehr dazu hier

In Trägerschaft der

Gefördert vom