Material der PsG.nrw

Postkartenset „Kinderrechte sind Erwachsenenpflicht“

0,00 

Unser kostenloses Postkartenset für alle (Privat)Personen in NRW, die ihre Mitmenschen für die Bedeutung von Kinderrechten und die Verantwortung von Erwachsenen sensibilisieren möchten.

Materialpaket 3: Bundle // Sensibilisierungskampagnen Grenzüberschreitungen und Kinderrechte

0,00 

Dieses Bundle enthält sowohl die Materialien unserer Sensibilisierungskampagne 1 für Grenzüberschreitungen und sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen sowie unserer Sensibilisierungskampagne 2 für die Bedeutung von Kinderrechten in der Prävention.

1 Exemplar pro Einrichtung bzw. Träger in NRW. Solange der Vorrat reicht.

*** Aktuell kann es zu Verzögerungen beim Versand kommen. Wir bitten um Geduld. ***

 

Materialpaket 2 // Sensibilisierungskampagne Kinderrechte

0,00 

Unser kostenloses Materialpaket richtet sich an Fach- und Leitungskräfte der freien Kinder- und Jugendhilfe in NRW, die Erwachsene für die Bedeutung von Kinderrechten in der Prävention sensibilisieren möchten.

1 Exemplar pro Einrichtung bzw. Träger. Solange der Vorrat reicht.

Illustrationen: Rosa Linke

 

*** Bei Rückfragen bzw. inhaltlichen Anliegen wenden Sie sich bitte an info@psg.nrw! ***

Checkliste: Schritt für Schritt zum Rechte- und Schutzkonzept

0,00 

Ergänzend zu unserer Website zu Rechte- und Schutzkonzepten haben wir für Sie eine kostenlose Checkliste zum Download erstellt. Diese begleitet Sie mit Leitfragen zum Abhaken durch Ihren Prozess.

 

Wissen kompakt für Eltern: Private Kinderbetreuung sicher gestalten!

0,00 

Informationen für Eltern und Erziehende zum Schutz ihrer Kinder vor sexualisierter Gewalt

Aktion: kostenlos und versandkostenfrei bestellen bis zum 30.4.2024 – solange der Vorrat reicht!

Materialpaket 1 // Sensibilisierungskampagne Grenzüberschreitungen

0,00 

Unser kostenloses Materialpaket richtet sich an Fach- und Leitungskräfte der freien Kinder- und Jugendhilfe, die ihr Team für Grenzüberschreitungen und sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen sensibilisieren möchten. Es enthält unsere Sensibilisierungskampagne mit Postern im DIN-A3-Format, Postkarten und Aufklebern sowie den PsG.nrw-Infoflyer und mehr. 1 Exemplar pro Einrichtung bzw. Träger. Solange der Vorrat reicht.

*** Aktuell kann es zu Verzögerungen beim Versand kommen. Wir bitten um Geduld. ***


Materialsuche

Die Suchfunktion gibt einen Überblick über Publikationen und Angebote rund um die Prävention sexualisierter Gewalt. Außer nach Materialien können Sie beispielsweise auch nach Theaterstücken oder Ausstellungen suchen.

Sie können die Freitextsuche nutzen und/oder darunter die Einträge nach Thema, Zielgruppe etc. filtern. Für ein passgenaues Suchergebnis ist es ratsam, die Suche über die Filter zu präzisieren.

Bitte beachten Sie, dass es sich noch um eine Beta-Version handelt, die wir fortwährend ergänzen und optimieren.

Videos

Auf den Weg machen. Bausteine für ein Schutzkonzept

PsG.nrw

Frau Dr. Schicha im kriminologischen Interview mit der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW

Das Video-Interview thematisiert Täter*innen und ihre Strategien, Sinn und Unsinn von Selbstbehauptungstrainings, Grenzüberschreitungen, wirksame Prävention und vieles mehr.  

Cybergrooming-Aufklärungsfilm

Die Landeszentrale für Medien NRW (LfM) hat einen Aufklärungsfilm zum Thema Cybergrooming in einer kurzen und einer längeren Version produziert. Das Video soll Kindern die wichtigsten Regeln und Vorsichtsmaßnahmen vermitteln, mit denen sie sich im Internet vor pädosexuellen Übergriffen schützen können.  Außerdem gibt es dort Begleitmaterial für den Unterricht in den Klassen 5-8. 

Sexualisierter Gewalt gegen Mädchen* und Jungen* vorbeugen – Ansätze eines gelingenden Kinder- und Jugendschutzes

Dr. Nadine Schicha, PsG.nrw

Teil 1/3

Teil 2/3

Teil 3/3

Was tun, wenn ich sexuellen Missbrauch vermute?

Informationen für Fachkräfte, die mit Kindern im Vor- und Grundschulalter arbeiten
Ursula Enders, ZARTBITTER e.V.

Teil 1/2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teil 2/2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sexualisierte Gewalt. Was wir darüber wissen.

Milena Bücken, ISA (Institut für soziale Arbeit e.V.)

Interdisziplinärer Kinderschutz

Kostenfreier E-Learning-Kurs der Frankfurt UAS

Die Frankfurt University of Applied Sciences hat in Kooperation mit dem Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) des Landes NRW eine Einführung in den interdisziplinären Kinderschutz entwickelt. Dieser achtstündige kostenfreie E-Learning-Kurs führt am Fallbeispiel Mia durch alle wichtigen Institutionen des Kinderschutzes.

Was ist los mit Jaron?

Kostenfreier E-Learning-Kurs der UBSKM

„Was ist los mit Jaron?“ ist ein Angebot der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM). Der digitale Grundkurs richtet sich in erster Linie an schulische Beschäftigte und will sie an das Thema Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen heranführen. Aber auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe erhalten hier zahlreiche Hilfestellungen für die Praxis und konkrete Beispiele, wie man mit Kindern ins Gespräch gehen kann. Der Kurs zeigt, dass es nicht genügt, ansprechbar zu sein und abzuwarten, ob Kinder das Gespräch suchen. Er ermutigt dazu, aktiv auf sie zuzugehen, wenn man sich Sorgen macht.

Die Teilnehmenden schulen ihre Wahrnehmung, werden handlungsfähig und entwickeln ein Gespür für häufige Verhaltens- bzw. Vorgehensfehler im (Verdachts)Fall von sexualisierter Gewalt.

Der Kurs ist kostenlos und kann mit Anmeldung und Teilnahmebestätigung oder anonym absolviert werden.

Gemeinsam für den Kinderschutz

Kinderschutzportal der Landesregierung

Das Portal Gemeinsam für den Kinderschutz der Landesregierung ist ein Informationsportal für Personen und Professionen, die mit dem Thema Kinderschutz in Berührung kommen oder in diesem Bereich arbeiten. Die Website richtet sich bewusst an unterschiedliche Arbeitsfelder – an die Polizei, das Gesundheitswesen, die Schule, die Justiz sowie an die Kinder- und Jugendhilfe.

Die Informationen auf der Seite liefern einen Überblick zu den Rechten, Aufgaben und Pflichten der einzelnen Arbeitsfelder und sollen Fachkräfte in ihrer Handlungssicherheit im Umgang mit Kindeswohlgefährdungen unterstützen. Die Seite ist zudem so angelegt, dass sie aus Sicht des jeweiligen Arbeitsfeldes auch die Kooperationszusammenhänge zu den anderen Berufsfeldern erläutert.

Das Portal soll einen umfassenden Überblick über die interdisziplinäre  Zusammenarbeit der unterschiedlichen Berufsgruppen im Kinderschutz geben und besonders die Schnittstellen in ihren Kooperationsbezügen beleuchten.