Barrierefrei?! Kinder und Jugendliche mit Behinderungen vor sexualisierter Gewalt schützen (Präsenz)


  • Datum:
    26.09.2022
  • Uhrzeit:
    9:30 – 16:30 Uhr
  • Ort:
    Tagungshotel Mutterhaus Düsseldorf
  • Kosten:
    95,00 €
  • Anmeldeschluss:
    28. August 2022 9:30

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen haben ein erhöhtes Risiko, sexualisierte Gewalt zu erfahren.

Was können wir als Fachkräfte dazu beitragen, sie gezielt zu schützen?

Der Fachtag soll für das Thema sensibilisieren, Hürden abbauen, Gelingensfaktoren für die Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen aufzeigen, bestehende Angebote sichtbar machen und Akteur*innen in NRW miteinander vernetzen.

Dazu dienen ein methodisch vielfältiges Programm mit Vorträgen, Vorführungen und Workshops und ein Markt der Möglichkeiten, der zum Informieren und Austauschen einlädt. Alle Infos dazu finden Sie in unserem Flyer.

Von 14 bis 16 Uhr finden verschiedene Workshops statt. Sie können aus den folgenden Foren wählen, sofern diese noch nicht ausgebucht sind:

1. Sexuelle Bildung (Ulla Engel-Horstkötter, Sexualpädagogin, pro familia Köln-Chorweiler)
2. Einfache Sprache in der Präventionsarbeit (Jens Brörken, Sexualpädagoge, Dozent des Instituts für Sexualpädagogik (isp))
3. Prävention mit Ben und Stella (Florian Jung, Sozialpädagoge / M.A. Beratung Mediation Coaching, TRIMB® Berater, Pädagogisch-therapeutischer Berater, grad. (BVPPT), Zartbitter Münster)
4. Auf dem Weg zum Schutzkonzept (Ralf Specht, Diplom- und Sexualpädagoge, Dozent des Instituts für Sexualpädagogik (isp) und
Mitarbeiter des PETZE-Institut für Gewaltprävention in Kiel)
5. Einblick in Fortbildungen: Täter*innenstrategien (Martin Helmer, Dipl.-Pädagoge, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Gestalttherapeut (DVG),
Zartbitter Münster)

 

 

in Kooperation mit

 

Datum:
26.09.2022, 09:30-16:30 Uhr

 
Kosten
95 €

 
Ort
Tagungshotel Mutterhaus

Geschwister-Aufricht-Straße 1

40489 Düsseldorf

Tel. 0211-61727-0
Mail: info@hotel-mutterhaus.de

 
Fragen
Bitte direkt an inass.bada@psg.nrw.

 

 

In Trägerschaft der

Gefördert vom