Ansätze zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Jugend­sozialarbeit

Köln, Januar 2022. Sexualisierte Grenzverletzungen und Übergriffe bis hin zu Straftaten können überall ein Thema sein, wo Kinder und Jugendliche sich aufhalten. Die fachlichen und rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre haben auch Einrichtungen und Angebote der Jugendsozialarbeit in diesem Kontext stärker in den Fokus gerückt. Im Artikel Ansätze zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Jugendsozialarbeit in der „Jugendsozialarbeit aktuell“ der LAG KJS NRW gibt Dr. Nadine Schicha zusammen mit Jan Pöter und Gesa Bertels (LWL Landesjugendamt) einen Einblick in die Debatte. 

In Trägerschaft der

Gefördert vom